Rhein-Apotheke in Höchst

Aktuelle Themen

Grippe-Impfaktion startet am 1. Oktober

Höchst, am

Auf der südlichen Halbkugel ist die Grippesaison zwischenzeitlich mehr oder weniger ausgestanden, in unseren Breiten dürften die Viren indes bald Hof halten. Schon jetzt werden zahlreiche Menschen von Husten, Schnupfen und Heiserkeit geplagt. Die Influenza schlägt allerdings mit massiveren Symptomen, vor allem plötzlich auftretendem hohen Fieber zu.

Impfpass-Check

Um solche Auswüchse zu verhindern, empfehlen Experten, sich rechtzeitig gegen die echte Grippe impfen zu lassen. Auch in der Rhein-Apotheke ist der Grippeimpfstoff ab 1. Oktober bis Ende des Jahres 2019 zu einem vergünstigen Preis erhältlich. Außerdem kann vom 1. bis 19. Oktober 2019 der Impfpass einem gründlichen Check unterzogen werden.

Die echte Grippe oder Influenza ist eine Viruserkrankung. Anders als der grippale Infekt, bei dem es eine Fülle von laufend wechselnden Viren gibt, für die aber keine Impfung möglich ist. Bei der echten Grippe sind es meist bis zu vier weltweit auftretende Viren, gegen die eine Impfung entwickelt wird. Die echte Grippe führt häufig zu einem im Vergleich zu grippalen Infekten ähnlichen, wesentlich heftigeren, schwereren und langwierigeren Krankheitsverlauf.

IMPFAKTION 2019

  • Ab 1. Oktober bis 31. Dezember 2019 kostet der Impfstoff für Erwachsene in allen Vorarlberger Apotheken 15 Euro.
  • Die Versicherungsanstalten der öffentlich Bediensteten sowie für Eisenbahnen und Bergbau unterstützen die Impfung zusätzlich.
  • Sozial bedürftige Versicherte der Vorarlberger Gebietskrankenkasse über 60 Jahre erhalten die Kosten für den Impfstoff zurück.